Besprechngsoptionen für SNETS einstellen (Video)

Was muss man bei Videokonferenzen beachten?

Einige Kolleginnen und Kollegen berichten, dass Schülerinnen und Schüler sich während Besprechungen gegenseitig stummschalten. Es ist auch vorgekommen, dass Lehrpersonen aus Besprechungen entfernt wurden.

Die Standardeinstellungen lassen das in SNETS im Moment noch zu, wie man dies vor oder während der Besprechung ändert zeig ich in diesem Video

Besprechungsoptionen in Teams Besprechung ändern. Teamsversion zwar nicht auf dem Neuesten stand (Nov2020) Inhalt aber immer noch!

Hier nochmals:

Jeder Organisator einer Besprechung kann vor oder während der Besprechung die Berechtigungen, die ein Besprechungsteilnehmer hat in den Besprechungsoptionen ändern.

Alle Teilnehmer der Besprechung besitzen in SNETS standardmäßig die Möglichkeiten selbst die Besprechung zu starten, alle anderen stummzuschalten oder zu entfernen, ihren Bildschirm zu teilen oder die Besprechung aufzuzeichnen.

Möchte man an den Berechtigungen etwas ändern, öffnet man im Kalender die Besprechung und Klickt auf Besprechungsoptionen. Alternativ geht es auch während laufender Besprechung (drei Punkte, dann Besprechungsoptionen).

Meine Empfehlungen:

Wer kann den Wartebereich umgehen?

Das standardgesetzte „Jeder“ erlaubt Schülerinnen und Schüler die Besprechung auch ohne Organisator (Lehrperson) zu betreten. Um dies zu verhindern auf „nur ich“ setzen. Dies hat noch den Vorteil zu verhindern, dass fremde Personen die den link zur Besprechung weitergeleitet bekommen haben daran teilnehmen. Der Organisator kann dann einfach Unbekannte Personen ablehnen.

Wer darf Präsentieren?

In diesem Punkt verstecken die Besprechungsberechtigungen. Standardmäßig ist durch „jeder“ Stummschalten, Teilnehmerentfernen, Bildschirmübertragung und Besprechungsaufzeichnen erlaubt. Die Auswahl „nur ich“ trennt die Besprechungsteilnehmer automatisch in zwei Gruppen Referenten und Teilnehmer. Kurz gesagt Referenten dürfen alles Teilnehmer nur zuhören. In einer besprechung kann man das aber dann individuell ändern, z.B. wenn ein Teilnehmer präsentieren soll, kann er zum Referenten befördert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.